»In the nursery« 18:18 Talk // 22.06.2017

  www.facebook.com/achtzehnachtzehnKINO Was ist der Job von Creative Producern? Merle Rueffer und Sebastian Lemke beschreiben ihn als eine Art „Geburtshelfertum für Projekte“. Die „reality of producing“ stellen sie am 22.06.2017 im 18:18 Talk anhand ihrer aktuellen Projekte, u.a. das Transmedia Projekt: „Das Kongo Tribunal“ von Milo Rau und den Film „Century of Women“ von Uli […]

„Und was machst Du dann mit dem Studium?“ Eine Frage, die vielen kennen oder auch nicht mehr hören können. Am 08.06.2017 auf dem Sofa zum 18:18 Talk begrüssen wir Mirza Odabaşı und Jan Krämer. Beide haben Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Bewegtbild/Film an der HSD studiert und sind seither unterschiedliche Wege und Hürden gegangen, um ihre […]

63. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen im TV

Bei den 63. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen sind von 11. bis 16. Mai fast 500 Filme aus 58 Ländern zu sehen. Schwerpunkte sind in diesem Jahr die Kurzfilme aus NRW und 40 Jahre Kinder- und Jugendfilm. WDR 3 Gespräch mit dem Festivalleiter Lars Henrik Gass. 3sat zeigt von Dienstag, 16. Mai 2017, auf Mittwoch, 17. Mai 2017 […]

18:18 // upcoming and previous

upcoming 18:18 | TAKE XVIII       PLEASE KILL ME 18:18 | TAKE XVII        BACK FORWARD previous 18:18 | TAKE XVI         SOZIALE MEDIEN IM INTERNET 18:18 | TAKE XV          STORIES AND STRATEGY 18:18 | TAKE XIV         FILM ALS DROGE 18:18 | TAKE XIII         KINO DER KÖRPER 18:18 | TAKE […]

Letzte Heimat Oberhausen // 18:18 vor Ort

Es ist soweit 18:18 wieder vor Ort in Oberhausen.  Die  63. internationalen Kurzfilmtage untersuchen in ihrem Themenschwerpunkt 2017 die Vorgeschichte einer Utopie, deren Ende gerade überall verkündet wird. Soziale Medien vor dem Internet, ein Podiumsgespräch mit Aktivisten und Praktikern aus der Branche am Freitag 12. Mai 2017 um 10  Uhr im Festival Space der Kurzfilmtage diskutiert u.a  die Entwicklungen der Mitmach-Medien, Videoaktivismus  im Rahmen des NRW-Tages. Eine Kooperation der Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen mit der KHM, […]

Film als Droge

18:18 | SofaKINO  TAKE XIII FILM ALS DROGE Am 12.1.17 zeigen wir in unserem SofaKINO den Film: ‚Believe in Miracles // Nichts für die Ewigkeit‘ von Britta Wandaogo als Auftaktveranstaltung für die 18:18 Reihe > FILM ALS DROGE 18:18 |SofaKINO bei entspannter Atmosphäre lädt zum Talk ein. Kommt vorbei and spread the news. Ein Film wie ein Rückfall. […]

Eine Fusion mit dem Protagonisten entstehen lassen

In eine andere Haut schlüpfen, eine andere Person sein, eine Fusion mit dem Protagonisten  entstehen lassen. Aline Fischer zu Gast  bei 18:18. Ihre Filme kreisen um die Fragen: Wer bin ich, welche politischen Einstellungen hatte meine Familie? Wer war meine Familie? Sie bezeichnet ihre Arbeit als ein KINO DER KÖRPER. ‚Ein Film ist für mich ein politisches Unternehmen. Eine […]

Grenzgebiete und Geschlechterkonstruktionen

Viel Handkamera, viel Verzweiflung, viel Schweigen, viel Geschrei, viel Hilflosigkeit, zwei tote Hunde und kaum Auswege Richtung Glück, ein richtig guter Debütfilm.“ (Berlinale Magazin). Aline Fischer ist zur Zeit mit ihrem Debütfilm Meteorstrasse in der Welt unterwegs. Inhaltlich beschäftigt sich Aline mit Grenzgebieten und Geschlechterkonstruktionen. 18:18 SofaKino lädt ein am 10.11.16 um 18. Uhr  N 2.37  „Wie kann man existieren, wenn man es […]

18:18 // Die Wahrheit liegt in der Montage

Die Duisburger Filmwoche ist das Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms. Sie findet in ihrer Form als Diskussionsforum seit 1978 statt. Bei 18:18 zu Gast Werner Ružička, Leiter der  Filmwoche seit 1987. Der Dokumentarfilm ist der Wirklichkeit nahe, mit all den daraus resultierenden Privilegien und Missverständlichkeiten. Wie sind solche Differenzen auszumessen? Jeder Film ein neuer Versuch, die Dinge zu deuten. Und jede Debatte über […]

Zuckerbrot für eine Minute Fußball – Im Gespräch mit Werner Ružička

18:18 im Gespräch mit Werner Ružička//Leiter der Duisburger Filmwoche seit 1985 Foto: Isabell Kunz WAS ZÄHLT IST DER AUSDRUCK, NICHT DIE ABBILDUNG 18:18: Das Festival läuft und neigt sich langsam dem Ende zu. Was sagst du zu diesem Jahr, wie sind deine Eindrücke, wie ist die Entwicklung? Werner Ružička: Also zum einen sind wir wieder […]

18:18: Du hast uns im Kino nach der Filmvorführung viel über den Inhalt des Filmes erzählt. Vielleicht kannst du uns ein bisschen von dir erzählen? Wer du bist, was du so gemacht hast und wie du zu dem gekommen bist, was du heute hier gezeigt hast?

Mara Mattuschka: Das ist wirklich eine sehr umfangreiche Frage. Dafür brauchen wir viel Zeit. Kunsttechnisch betrachtet, habe ich verschiedene Bereiche studiert, Sprachen und Ethnologie. Einmal bin ich durch die Prüfung “Bühnendekoration” gefallen…

Im Gespräch mit Werner Ružička und Lior Shamriz

Schon in Duisburg haben wir mit Werner Ružička, Festivalleiter der „duisburger filmwoche“, gesprochen.

In Oberhausen sprechen wir mit ihm über die internationalen Kurzfilmtage, bei denen er nun …

Charlie Petersmann. Ein Filmstudent aus Berlin erzählt über seinen Film „Cantos“, den er auf der Duisburger Filmwoche zeigte. Außerdem spricht er über seine verschiedenen Ansichten des Dokumentarfilms und seine Erfahrungen als reisender Filmemacher auf Kuba. Isa: Hallo Hallo!! Schön, dass Du hier bist. Stell dich doch am besten erstmal vor. Charlie: Ich heiße Charlie Petersmann, […]

Kaddi Wandaogo &
Lewin Jakobi bei „18:18“

Kaddi Malika ist Deutsche. Oder Afrikanerin? „Ist doch egal“, sagt sie. „Ich will ich sein. Alle anderen gibt es schon.”

Kaddi Wandaogo und Lewin Jakobi waren am Freitag, den 8.11.2013 im Gespräch mit „18:18“.

UNBEWEGTBILD II:
FILMWOCHE DUISBURG 37

Zuckerbrot für eine Minute Fußball

Am Freitag, den 8.11.2013 war Werner Ružička zu Gast bei “18:18″. Werner Ružička leitet seit 1985 die duisburger filmwochen und gibt uns spannende Einblicke in die Entwicklung des Dokumentarfilms. Wir erfahren welche Eigenschaften Dokumentarfilmer seiner Ansicht nach haben und worin sich die duisburger filmwoche von anderen Filmfestivals unterscheidet.

Charlie Petersmann – Macher von „Cantos“ – bei „18:18“

Am Donnerstag, den 7.11.2013 war Charlie Petersmann im Gespräch mit „18:18“. Als Jahrgang 1984 befindet er sich in unserer Generation, in der durch das Digitale, mehr Freiheiten entstehen, Filme zu machen. Der Filmemacher studiert seit 2007 an der dffb Berlin und zeigt bei den duisburger filmwochen 37 seinen ersten Langfilm „Cantos“.

UNBEWEGTBILD: „18:18“ | TAKE IV

„18:18“ | TAKE IV – KRISTINA WAGENBAUER & ANDRÉ Ouelette

Für das letzte Interview in Oberhausen, nahmen sich Kristina Wagenbauer und André Ouelette Zeit für die 18:18-Couch. Kristina führte mit ihren 26 Jahren bei ca. 40 Kurzfilmen Regie, André war bei “Mila” für den Sound zuständig.

Die beiden sehen das Internet als große Chance …

„18:18“ | TAKE III – Bjørn Melhus

Den Samstag beendete Bjørn Melhus und nahm sich Zeit für ein Gespräch auf dem “18:18-Gäste Sofa”.
Melhus ist Videokünstler und macht in seinen Arbeiten den Umgang mit Medien und Kino zum Thema.
Seit 2003 ist er …

„18:18“ | TAKE II – PAWEL ZIEMILSKI

Bei Take I saßen Viktor Lindgren und Therese Högberg auf dem Gäste-Sofa.
Neben dem Unterschied zwischen der Arbeit beim Fernsehen und der eigenen Produktion, verraten sie „18:18“ wie sie ihre Filme finanzieren …

Merci, Großstadt-Kids! Ihr seid Zucker!

UNBEWEGTBILD: „18:18“ | TAKE III

UNBEWEGTBILD: „18:18“ | TAKE II

„18:18“ | Take II – Pawel Ziemilski

Auf dem Gäste-Sofa von „18:18“ nahm heute Pawel Ziemilski Platz. Pawel studiert Film an der Staatliche Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź/ PWSFTviT.

Sein Film „Rogalik“ läuft im internationalen Wettbewerb der Oberhausener Kurzfilmtage. Der Kurzfilm ist eine visuelle Reise durch Haushalte und zeigt, wie lebendig, einzigartig und atmopshärisch dieser Ort sein kann.

Im Gespräch verrät er, wie er seine Szenerien auswählt und wie wichtig es ist …

Unbewegtbild: „18:18“ | TAKE I

„18:18“ in Oberhausen: Take I

Bei gutem Wetter startet „18:18“ mit einem schwedischen Duo in die erste Talkrunde unter freiem Himmel. Victor Lindgren und Therese Högberg von Bautafilm sind die ersten Gäste auf …

Unbewegtbild: Podiumsdiskussion

Talkrunde „18:18“: Bautafilm macht den Anfang

Am Freitag, den 3.5.um 17 Uhr startet 18:18 mit Victor Lindgren und Therese Högberg von Bautafilm vor der Lichtburg, Oberhhausen. http://bautafilm.se

„18:18“ in Oberhausen

„18:18“ geht in die nächste Runde und zeigt sich gemäss des guten Wetters auch mal oben ohne.

Im Zuge der Kurzfilmtage schnuppert unser Gäste-Sofa die gute Oberhausener Frischluft und setzt beim Festival auf …

18:18 | Seriöses meeting – Take II

Seit März wird an der Fachhochschule Düsseldorf fleißig getüfftelt und konzipiert. Unter der Leitung von Prof. Britta Wandaogo entstehen im Fachbereich Kommunikationsdesign/AV Medien Beiträge zu den Kurzfilmtagen in Oberhausen. Schon im Vorfeld besuchte Sabine Niewalda die Fachhochschule, um mit …