Mehr als nur Kino

Am Freitag stand die Podiumsdiskussion mit dem Thema „Der Traum vom Kinofilm – Verschlafen auf dem Fördersofa?“ auf dem Programm. Anschließend gab es ein gesondertes Podium für ca. 20 Filmstudenten aus NRW, bei dem uns viele Fragen zum Thema Filmförderung, Vertrieb, etc. beantwortet wurden (Bericht folgt).

Neben weiteren Podien, bietet Oberhausen …

In Oberhausen sind die internationalen Kurzfilmtage eröffnet

Foto: Stephanie Danne Seit dem 1. Mai sind die internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen eröffnet. Als ältestes Kurzfilmfestival der Welt feiert es dieses Jahr den 60. Geburtstag. Nach wie vor gehört das Festival zu einer der international größten Plattformen und zeigt Kurzfilme aus sämtlichen Genres. Wie im Vorjahr sind wir mit von der Partie und berichten […]


Nach der Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Frauenfilmfestivals bitten wir Betty Schiel zu einem Interview zum ersten Festivaltag.

Top Girl oder la déformation professionnelle: Tatjana Turanskyj

Nach „Eine flexible Frau“ ist „Top Girl“ der zweite Film einer geplanten Trilogie von Tatjana Turanskj. Das Thema ist Frauen und Arbeit.
In dem Spielfilm geht es um die 30-Jährige Helena (Julia Hummer), die ihr Leben als Sex-Arbeiterin finanziert. Eigentlich wäre sie gerne Schauspielerin, ist damit aber nicht sehr erfolgreich. Das Verhältnis zu ihrer Mutter, die oft auf Helenas 11-Jährige Tochter aufpasst und eine Alt-68erin ist, ist angespannt.

Die schwedische queer-feministische Aktivistin und Filmemacherin Marit Östberg lebt in Berlin. „My vision is to make porn without explaining myself but it is not possible in the world. Everything is political.” Und getreu diesem Motto wird zuerst die 47 Minuten lange Dokumentation „Sisterhood“ gezeigt, in der die Darstellerinnen von Östbergs Film „Share“ und die Regisseurin […]

Bettys 5 Minuten // Auf der Pressekonferenz


Nach der Pressekonferenz zum Internationalen Frauenfilmfestival haben wir uns die Kuratorin Betty Schiel geschnappt und mit ihr ein paar Worte über das bevorstehende Festival gesprochen.

„Bettys 5 Minuten” ist unser neues Format, bei dem Kuratorin Betty Schiel täglich vom Festival berichtet.

Wie eine Katze im Aquarium:
The Amazing Catfish

Eine Fremde taucht in den chaotischen Alltag einer vom Schicksal gezeichneten Familie ein — oder wird eher hinein geworfen. Das Familiendrama „The Amazing Catfish“ erzählt von einer einsamen …

Das internationale Frauenfilmfestival 2014 in Köln: Auftakt im Odeon

Das Internationale Frauenfilmfestival in Köln und Dortmund erhält viel Zuspruch – am Dienstagabend ist der Andrang im Odeon am Chlodwigplatz überwältigend. Beide Kinosäle sind überfüllt, als mit den Reden von Staatssekretär Bernd Neuendorf vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in NRW, Staatssekretär Ralf Kleindiek vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Barbara Förster vom Kulturamt der Stadt Köln und Festival-Leiterin Silke J. Räbiger der Abend eröffnet wird.

„18:18“ bereitet sich für das internationale Frauenfilmfestival in Köln vor. Das zweijährig zwischen Dortmund und Köln wechselnde Festival, findet dieses Jahr in Köln statt und setzt seinen Länderschwerpunkt auf die „Türkei“. Neben dem Länderschwerpunkt werden Filme in den Sektionen Panorama und begehrt! filmlust queer gezeigt. Im Debüt-Spielfilmwettbewerb gehen fünf Deutschlandpremieren ins Rennen. Für uns Studenten sind vor allem die Workshops, Diskussionen und Werkstattgespräche – die sich intensiv mit dem Medium Film auseinandersetzen – interessant. Das Kamerawerkstattgespräch bietet …

Auch bei der filmwoche duisburg: Filmemacher im Interview

Auch bei der filmwoche duisburg: Filmemacher im Interview

„Making of Heimat“-Diskussionsrunde

Die Duisburger Diskussionsrunden nach den Filmvorstellungen sind einzigartig in ihrer Intensität. Hier sieht man Werner Ruzicka – seit 1985 Festivalleiter der filmwoche duisburg – im Gespräch mit Jörg Adolph, der neben Anja Pohl Regisseur von „Making of Heimat“ ist.

Eröffnung: duisburger filmwoche 37

Gestern Abend eröffnete die duisburger filmwoche 37 . In den nächsten 6 Tagen (bis Sonntag 10.11.2013) flimmern 27 Dokumentarfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Leinwand im filmforum.

Das diesjährige Thema “im Bilde”

everywhere and anytime!