everywhere and anytime!

Does film replace our needs?

things of daily routine

„18:18“ | TAKE II – PAWEL ZIEMILSKI

Sonnenpause am Sonntag

Bei Take I saßen Viktor Lindgren und Therese Högberg auf dem Gäste-Sofa.
Neben dem Unterschied zwischen der Arbeit beim Fernsehen und der eigenen Produktion, verraten sie „18:18“ wie sie ihre Filme finanzieren …

Besucher der Kurzfilmtage Oberhausen im Gespräch

Gäste der Kurzfilmtage über die Wichtigkeit des Kinos und die Bedeutung von Kurzfilmfestivals

Merci, Großstadt-Kids! Ihr seid Zucker!

„18:18“ | Take II – Pawel Ziemilski

Auf dem Gäste-Sofa von „18:18“ nahm heute Pawel Ziemilski Platz. Pawel studiert Film an der Staatliche Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódź/ PWSFTviT.

Sein Film „Rogalik“ läuft im internationalen Wettbewerb der Oberhausener Kurzfilmtage. Der Kurzfilm ist eine visuelle Reise durch Haushalte und zeigt, wie lebendig, einzigartig und atmopshärisch dieser Ort sein kann.

Im Gespräch verrät er, wie er seine Szenerien auswählt und wie wichtig es ist …

Die 59. internationalen Kurzfilmtage sind eröffnet

Am Donnerstag wurden die 59. internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen eröffnet.
Die geladenen Gäste wurden im Lichtburg Filmpalast königlich auf blauem Teppich empfangen, um das älteste Kurzfilmfestival der Welt gebührend …

NRW-Wettbewerb


Am Freitag, den 3. Mai findet der NRW-Wettbewerb der Oberhausener Kurzfilmtage statt. Neben Krokodile ohne Sattel, gehen To Be a B-Girl, Schneesturm, Voy, Anfang Juni und Snail Trail ins Rennen.
Auch wenn die Beiträge inhaltlich kaum weiter …

18:18 | Seriöses meeting – Take II