Zuckerbrot für eine Minute Fußball

lefti-werner

Foto: Isabell Kunz

Am Freitag, den 8.11.2013 war Werner Ružička zu Gast bei “18:18″. Werner Ružička leitet seit 1985 die duisburger filmwochen und gibt uns spannende Einblicke in die Entwicklung des Dokumentarfilms. Wir erfahren welche Eigenschaften Dokumentarfilmer seiner Ansicht nach haben und worin sich die duisburger filmwoche von anderen Filmfestivals unterscheidet.

Bedenklich im Bezug auf das Fernsehen: “[…] Ein Film von über einer Stunde kostet 30.000 €. Davon geht noch Geld für den WDR ab und deren Steuer und so weiter. So einen wunderbaren, großartigen Film über Leben und Tod, der soviel aussagt, den kriegen die für ein Zuckerbrot. Das ist eine Minute Fußball. ”

Das vollständige Interview gibt es bald auf kurzblogtage.de zu sehen.